Nur echt mit Kalbfleisch: Wiener Schnitzel

Im Restaurant wird hierzulande meist ein Schnitzel Wiener Art serviert. Das unterscheidet sich ganz erheblich vom Wiener Schnitzel. Ersteres ist meistens aus Schweinefleisch, während in einem Wiener Schnitzel nur Kalbfleisch stecken darf. Hier ein klassisches Rezept dazu.

Nur echt mit Kalbfleisch: Wiener Schnitzel

Wiener Schnitzel

Wiener Schnitzel

(4 Personen; Zubereitungszeit: 30–60 Minuten)

 

Zutaten

  • 4 Kalbsschnitzel (jeweils ca. 180 g)
  • 2 Eier
  • 3 EL Mehl
  • 150 g Paniermehl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Sonnenblumenöl
  • 30 g Butter
  • Zitrone

Zubereitung

  1. Schnitzel einzeln mit Folie abdecken. Mit dem Fleischklopfer oder einem ähnlichen Werkzeug gleichmäßig flachklopfen.
  2. Drei tiefe Teller bereitstellen. Im ersten Eier mit einer Gabel verquirlen, den zweiten mit Mehl befüllen, Paniermehl in den dritten streuen.
  3. Die Schnitzel zuerst mild pfeffern und salzen. Kurz im Mehl wenden, dann schütteln, damit nicht allzu viel hängenbleibt. Von beiden Seiten durch die Eiermasse ziehen. Großzügig im Paniermehl wenden, die Panade dabei aber nicht zu fest andrücken.
  4. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Butter darin zum Aufschäumen bringen. Die Schnitzel in der Pfanne zwei bis drei Minuten auf einer Seite goldbraun anbraten. Wenden und auf der anderen Seite fertigbraten. Zitrone in Scheiben schneiden und je eine Scheibe pro Schnitzel garnieren.

Guten Appetit!

Weitere Rezepte